Einbauschränke – praktisch und funktionell

Die meisten Einbauschränke werden von den Kunden noch immer nicht so genutzt, wie sie es eigentlich verdient hätten. Der Einbauschrank ist das Schrankwunder schlechthin, denn er schafft mehr Nutzfläche als jede andere Schrankart. Bei einem Einbauschrank steht natürlich in erster Linie der praktische Nutzen im Vordergrund. Aber auch hier müssen weder die Qualität noch das Aussehen des Schrankes sich verstecken.

Einbauschrank
Einbauschrank


Einbauschränke können ganz nach den Bedürfnissen des Nutzers gebaut und eingerichtet werden. Die Raumaufteilung im Schrank richtet sich ganz nach dem Besitzer des Schrankes. Ebenso sieht es mit dem Mix der Materialien und der Verkleidung aus. Hier stehen sowohl massive Holztüren als auch Glastüren oder Spiegeltüren zur Verfügung. Einbauschränke verhelfen den Bewohnern zu ungeahnten Platzmöglichkeiten und setzen ganz neue Akzente in der Einrichtung.
Einbauschränke finden ihren Platz nicht nur in der Küche oder im Büro. Sie sind auch ideal für den Wohnbereich oder gerade für kleine Wohnungen. Wer wenig Platz zur Verfügung hat, der entscheidet sich für Schiebtüren oder für die modernen Drehtüren. Die Schränke werden passgenau in den Raum integriert und sind auf den ersten Blick auch nicht als Schrank oder Ähnliches zu erkennen.
Natürlich sollte man bei einem Einbauschrank auf die Beratung und die Kenntnisse durch einen Fachmann zurückgreifen. Dieser hat durch seine Erfahrung sicherlich auch gute Ideen für den Kunden, damit der Schrank sich noch besser in das eigene Ambiente einfügt. Gerade ein Einbauschrank ist ein Unikat, das normalerweise nirgendwo mehr zu finden ist, denn kein Raum ist wie der andere und die Bedürfnisse jedes Einzelnen sind ebenfalls unterschiedlich.
Wichtig bei Einbauschränken ist auch, dass mit hochwertigen Materialien gearbeitet wird, denn ein Einbauschrank wird in der Regel nicht so schnell ausgetauscht wie ein gewöhnlicher Schrank. Gerade deswegen ist es wichtig, dass der Schrank gut verarbeitet ist und auch funktionell keine Wünsche des Nutzers offen lässt. Der Tischler sollte also zum einen die Wünsche des Kunden in den Mittelpunkt stellen, aber dennoch fachgerecht beraten, damit der Kunde lange Freude an seinen Einbauschränken hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.